top of page

St.Pr. u. Pr.St. Rebana wird Elitestute des Trakehner Verbandes - schöne Post zu Ostern

Eigentlich wollten wir die Besitzerfamilie damit überraschen, aber der Antrag kann nur durch den aktuellen Eigentümer selbst gestellt werden.


Dennoch, so glauben wir, haben sich Undine und Elena Schmitz mindestens so gefreut, wie wir.


Gerade wie in diesem Fall, gibt es einerseits Menschen, die züchten und andere, die genau dieses Pferd fördern.


Rebana v. Insterburg TSF u. d. St.Pr. u. Pr.St. Ratna v. Anduc wurde als Fohlen nach Westfalen in die Hände von Ulrike Waldmann verkauft.

Dort zunächst von ihr und später von Tochter Kim-Lea gefördert, konnte 2016 Undine Schmitz die Stute für ihre Tochter als Lehrpferd erwerben.

Begonnen in Dressurprüfungen der Kl. A* erzielte Elena viele Platzierungen und Siege, in 2018 krönte der Sieg in M* die gemeinsame Laufbahn.

Aufgrund des Studiums der Tochter, beschloss der Familienrat Rebana 2019 in die Zucht zu nehmen. Sie wird fürsorglich gepflegt und behütet.


Mit ihrem nun zweiten Fohlen erfüllt sie die Kriterien des Trakehner Verbandes.


Die Leistungsdaten dieser Stute:

- Reservesiegerin der ZSE Rhynern 2011

- Reservesiegerin ihrer Stutenleistungsprüfung mit der WN 8,33

- Bundesvizechampionesse der Reitpferde des Trakehner Bundesturniers 2011 - bestes Trakehner Nachwuchspferd 2011 - deutschlandweit - mehr als 100 Siege und Platzierungen bis einschl. Dressurprüfungen der Kl M*

- Lebensgewinnsumme über 3000,- Euro


Mein Mann und ich gratulieren Fam. Schmitz ganz, ganz herzlich zu dieser Auszeichnung und wünschen, dass der züchterische Werdegang weiterhin erfolgreich bleibt!!






39 views0 comments

Recent Posts

See All
bottom of page